• Gernot Uhl

Nachruf auf Karl Kardinal Lehmann


23. Mai 2004: Auf dem Domplatz steigt eine ziemlich weltliche Party. Die ganze Stadt feiert den lang ersehnten Aufstieg des 1. FSV Mainz 05 in die Bundesliga. Der ehrwürdige Bronze-Gutenberg trägt eine Narrenkappe – und auf dem Turm des Mainzer Doms flattert eine Fußball-Fahne in den Fastnachtsfarben. Für mich ist diese Situation typisch für die Art, mit der Karl Kardinal Lehmann gewirkt hat: Er war nahe dran an den Menschen, er hat sich mit ihnen gefreut und mit ihnen gefeiert, er hat mit ihnen geredet und gelacht, er hat ihre Bedürfnisse ernst genommen, er hat versucht, die starren Dogmen der Katholischen Kirche im Lichte des weit flüchtigeren Zeitgeistes zu sehen.


Dazu bedarf es eines beweglichen Geistes, der fähig ist, Fortschritt und Tradition in Einklang zu bringen. Von diesem Geist war Karl Kardinal Lehmann beseelt. Er hat die Öffnung der Katholischen Kirche im Zweiten Vatikanischen Konzil verinnerlicht und in den Mittelpunkt seiner Arbeit als Hochschullehrer, Bischof, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und schließlich als Kardinal gestellt. Damit hat er sich nicht nur Freunde gemacht – den Hardlinern war Lehmann zu liberal. Dennoch war er mehr Reformer denn Revolutionär. Karl Kardinal Lehmann hat der Kirche ein sympatisches Gesicht gegeben und für die gekämpft, die vom katholischen Mainstream allzu schnell stigmatisiert werden.


Er hat sich im Ringen um die Schwangerschaftsberatung gegen den Papst gestellt und hartnäckig dafür geworben, Ehescheidungen nicht zu verteufeln. Bei alledem war Karl Kardinal Lehmann nie beliebig: Sich dem Zeitgeist zu öffnen, bedeutete für ihn nicht, sich dem Zeitgeist zu ergeben: "Die Kirche kann sich nicht wie ein Unternehmen verhalten, das ein Angebot ändert, wenn die Nachfrage nachlässt." Heute ist Karl Kardinal Lehmann im Alter von 81 Jahren gestorben.


Bildnachweis: Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67238120

1 Ansicht
  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz LinkedIn Icon

© Dr. Gernot Uhl 2011-2020 | Impressum | Datenschutz